Visual Resonance: Kommentierte Musik 2


  • Kunstquartier Bethanien Mariannenplatz 2 10997 Berlin Deutschland
Haraldur Jónsson "Crumpled Darkness"  Bild: Friòrik Örn Hjaltested

Haraldur Jónsson "Crumpled Darkness"  Bild: Friòrik Örn Hjaltested

Das ensemble mosaik aus Berlin, das für junge und experimentierfreudige Neue Musik steht, mag es insgesamt gerne interdisziplinär und grenzüberschreitend. Für ihre Veranstaltungsreihe „Kommentierte Musik“ haben die Musiker deshalb das deutsch-isländische Kuratorenteam Dorothée Kirch und Markús Þór Andrésson gebeten, die Wirkung ihrer Kompositionen mittels bildender Kunst zu unterstützen.

Wie man sich das vorzustellen hat? Nun: Die isländischen Bildenden Künstler Margrét H. Blöndal, Haraldur Jónsson, Darri Lorenzen, Bjanri Þórarinsson haben zu einzelnen Stücken des ensemble mosaiks ihre eigenen Ideen verwirklicht – und zwar in Form von Zeichnungen, Skulpturen, Performances oder Videoinstallationen.

Im Kunsthaus Bethanien werden heute und morgen jeweils ab 20 Uhr verschiedene Kompositionen (ur)aufgeführt:

Donnerstag, 17. Dezember 2015
Clara Iannotta: The people here go mad. They blame the wind (2013-2014)
Ann Cleare: eyam iii (2013)
Rama Gottfried: prototype 1,2011 (2011)
Clara Iannotta: Limun (2011)
Ann Cleare: luna I lithe I lair (2014)

Freitag, 18. Dezember 2015
Clara Iannotta: Limun (2011)
Rama Gottfried: prototype 1,2011 (2011)
Ann Cleare: eyam iii (2013)
Rama Gottfried: flint (2014)

Bei jedem Stück werden andere Exponate der Künstler angestrahlt oder inszeniert, so dass sich immer wieder neue Kontexte auftun. Die Zuschauer bewegen sich während der Abende frei in dem Raum. Das klingt alles komplizierter als es eigentlich ist. Sicherlich kein Popcorn-Entertainment – doch wer Lust hat, sich in einem lässigen Rahmen auf die Schnittstelle zwischen Bildender Kunst und Neuer Musik einzulassen, ist heute und morgen im Kunsthaus Bethanien bestens aufgehoben.

Neugierig geworden? Hier könnt ihr in Kompositionen des ensemble mosaik reinhören.

Wer verlosen einmal zwei Tickets! Schreibt uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Kommentierte Musik“ an playnordic [ a ] gmx.de