Transmediale: Finnische DJs und andere nordische Teilnehmer


  • Haus der Kulturen der Welt John-Foster-Dulles-Allee 10 10557 Berlin Deutschland

Zückt eure Terminkalender: Heute startet - parallel zum CTM-Festival - die Transmediale.  Die 29. Ausgabe des Festivals für Kunst, Kultur und Technologie trägt in diesem Jahr den programmatischen Titel "Conversation Piece". In die vier Streams "Anxious to Act", "Anxious to Make", "Anxious to Share" und "Anxious to Secure," aufgeteilt, wird mittels diverser Veranstaltungen der Blick auf das Thema Konversation geworfen. Ob Talk oder Workshop, Panel oder Performance - bis Sonntag lohnt es sich, im Haus der Kulturen der Welt vorbeizuschauen. 

Wir haben für euch die nordischen Teilnehmer auf der Transmediale herausgesucht:

before all hell broke loose
Bei der Eröffnungsveranstaltung spielen die finnischen DJs Vilunki 3000, DJ Candle in Wind, Stiletti-Ana, Tomi Leppänen und DJ Megatron jeweils ein 15-minütiges Solo-Set, auf das 15-minütige Duette folgen, in denen sich die Musiker gegenseitig auf ihre Stile und Praktiken beziehen - und so miteinander in Dialog treten. 
Beginn 19 Uhr, Eintritt ist frei

Jussi Ängeslevä 
Hybrid Event: Future Factories, Samstag, 6. Februar 2016, 20 bis 21.30 Uhr
Workshop: Crafting New Methods for Learning and Collaboration, Sonntag, 7. Februar 2016, 18 bis 21:30 Uhr

Diakron
Talk: Panic Room Session: Market Uncertainty, Samstag, 6. Februar 2016, 14 bis 18 Uhr, 

Nina Runa Essendrop
Workshop: Affection Systems, Sonntag, 7. Februar 2016, 12 bis 14.30 Uhr

Juha Huuskonen
Panel: (Re)Positioning Maker Culture, Donnerstag, 4. Februar 2016, 15:00 bis 16:30 Uhr

Ola Möller
Workshop: Exploring Planetary Scale Design, Samstag, 6. Februar 2016, 11 bis 14 Uhr
Hybrid Event: Making Planetary Scale Gestures, Sonntag, 7. Februar 2016, 16:30 bis 18:30 Uhr

Jussi Parikka
Talk: The Map is the Territory, Donnerstag, 4. Februar 2016, 16:30 bis 17:30 Uhr
Panel: The Persistence of the Lab, Freitag, 5. Februar 2016, 12 bis 14 Uhr
Panel: Archive, Curate, Educate: Active Media Arts, Sonntag, 7. Februar 2016, 12 bis 14 Uhr

Außerdem lädt PNEK, ein norwegisches Netzwerk für elektronische Kunst, gemeinsam mit Music Norway zur Launch-Party ihres Kataloges (den ihr hier einsehen könnt) ein. 
Freitag, 5. Februar 2016, ab 22.30 Uhr im Café-Bereich des Haus der Kulturen der Welt.